Frankfurt Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.frankfurt-lese.de

Weiterempfehlen

Unser Leseangebot
Goethes Lieblingsgericht soll Grüne Soße gewesen sein. Erfahren Sie mehr über den Dichter, besonders über seine Freundschaft zum jungen Mendelssohn Bartholdy, dessen Klavierspiel ihn tief beeindruckt hat.
Grüne Soße

Grüne Soße

Anna Hein

7 Kräuter: jeweils ungefähr 1 Bund Petersilie, Schnittlauch, 2 Blätter Sauerampfer, Boretsch, 2-3 Stängel Pimpernelle, Kerbel, 5 Blätter Zitronenmelisse - Kräutermenge je nach Geschmack wählen

  • 500 g Quark
  • 1 Becher Saure Sahne (250 g)
  • 1 Schuss Süße Sahne
  • 250 (500) g Joghurt
  • 1 TL Senf
  • Saft 1 Zitrone
  • 1 Zwiebel
  • Knoblauch
  • Salz, Pfeffer
  • pro Person 1 gekochtes Ei

 

Die Kräuter ganz klein hacken oder pürieren. Quark, Joghurt, Saure Sahne, Süße Sahne, Joghurt, Senf und Zitronensaft mit den Kräutern vermischen. Zum Schluss kleingehackte Zwiebel und Knoblauch unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die gekochten Eier in die Soße legen.
Dazu schmeckt besonders gut: Ofen-, Brat- oder Pellkartoffeln; passt aber auch gut zu Schweine- und Rindfleisch.

 

 

---
Fotos: © Anna Hein