Frankfurt Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.frankfurt-lese.de

Weiterempfehlen

Unser Leseangebot

Kurt Franz / Claudia Maria Pecher
Kennst du die Brüder Grimm?

Am 20. Dezember 2012 jährt sich zum 200. Mal das Erscheinen des ersten Bandes der Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm. Diese aus dem Geist der Romantik hervorgegangene Sammlung ist eines der weltweit bekanntesten Märchenwerke des frühen 19. Jahrhunderts und zählt zu den am häufigsten übersetzten Büchern der deutschen Literatur.

Sagen und Märchen

Sagen und Märchen

Der bucklige Geiger
von Karl Wilhelm Ferdinand Enslin
Es war einmal ein Geiger zu Frankfurt am Main, der war bucklig. Aber fiedeln konnt er, wie kein anderer...
MEHR
Der Hainer Hof
von Karl Wilhelm Ferdinand Enslin
Bernhard von Clairvaux konnte nicht nur predigen, sondern auch Wunder thun. Er konnte nicht nur Gesunde krank, sondern auch Kranke gesund machen.
MEHR
Der Lump
Der Lump
von Karl Wilhelm Ferdinand Enslin
Die Geschichte vom Ritterturnier auf dem Römerberg.
MEHR
Der verteufelte Königssohn
Der verteufelte Königssohn
von Karl Wilhelm Ferdinand Enslin
König Ludwig, der Deutsche genannt, wollte einmal wieder Ordnung herstellen und zeigen, wer Herr im Hause sei. Deshalb beschied er seine gegen ihn aufrührerischen Söhne Ludwig und Karl nach Frankfurt am Main.
MEHR
Des Königs Weihnacht
von Ludwig Bechstein
Wo jetzt der Dom zu Frankfurt steht, stand schon zu König Ludwig des Deutschen Zeiten eine Kapelle, die hieß der Rudtlint...
MEHR
ALLE BEITRÄGE ANZEIGEN
Doktor Faust in Frankfurt
Doktor Faust in Frankfurt
von Karl Wilhelm Ferdinand Enslin
Seiner Vaterstadt widmete Enslin 1861 das Frankfurter Sagenbuch, Sagen und sagenhafte Geschichten aus Frankfurt am Main
MEHR
Fastradens Ring
Fastradens Ring
von Karl Wilhelm Ferdinand Enslin
Karl der Große hatte nicht weniger als fünf Gemahlinnen. Die schlimmste scheint die vierte gewesen zu sein, Fastrada, - und doch scheint es auch wieder, als wenn Karl gerade diese am meisten geliebt habe, wie nachfolgende Sage bezeugt.
MEHR
Kaiser Karls Rechtsspruch
Kaiser Karls Rechtsspruch
von Karl Wilhelm Ferdinand Enslin
Drei Rechtshändel sind also zu entscheiden, und bei jedem handelt es sich um ein Menschenleben. Die drei Kläger erscheinen nun mit dem Beklagten vor dem Throne Kaiser Karls.
MEHR
Rundhütchen
Rundhütchen
von Karl Wilhelm Ferdinand Enslin
„Ich bin ein Geist und geh´ herum Und heiß´ mit Namen: Hütchen; Wer früh aufsteht und fleißig ist, Bekommt von mir ein Gütchen!“
MEHR