Frankfurt Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.frankfurt-lese.de
Unser Leseangebot

Winckelmann im Kreise der Gelehrten

Klaus-Werner Haupt

Das Gemälde "Winckelmann im Kreise der Gelehrten in der Nöthnitzer Bibliothek" von Theobald Reinhold Anton Freiherr von Oer steht im Mittelpunkt dieser Abhandlung über Winckelmann. Es dient dem Autor als Vorlage für eine kurze szenische Darstellung, in der die Geisteshaltungen und die Kontroversen der zwölf Gelehrten sichtbar werden.
Insgesamt besteht das Heft aus drei Teilen. Einem Kurzabiss zum Maler von Ohr, dessen Bild im Mittelpunkt steht, dann der szenischen Abhandlung, die das Bild zum Leben erweckt. Anschließend wird in einem wissenschaftlichen Abriss Winckelmann als Wegbereiter der Weimarer Klassik abgehandelt.

Rudolph, Theresa

Rudolph, Theresa

ist in Erfurt geboren und in Elxleben, in der Nähe von Erfurt, aufgewachsen. Sie besuchte das staatliche Gymnasium in Gebesee, dessen Studienschwerpunkte die Musik und die Kunst sind. Nach dem Abitur begann sie das Studium der Germanistik und Kunstgeschichte an der Universität in Jena. Im Rahmen ihrer Ausbildung absolvierte sie ein Berufspraktikum beim Bertuch Verlag in Weimar.
Theresa Rudolphs besonderes Interesse gilt der Literatur und der Musik. Im Schulorchester, das in Thüringen sehr bekannt ist und viele öffentliche Auftritte hat, spielte sie viele Jahre das Saxophon. In der Literatur fühlt sie sich vor allem der deutschen Klassik verbunden.

Beiträge dieses Autors auf www.frankfurt-lese.de:

Weitere Beiträge auf: