Frankfurt Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.frankfurt-lese.de
Unser Leseangebot

Sesenheimer Liebeslyrik

Florian Russi

Während seines Studiums in Straßburg lernte Johann Wolfgang von Goethe die Sesenheimer Pfarrerstochter Friederike Brion kennen. Die beiden verliebten sich ineinander und Goethe wurde durch Friederike zu wundervollen Gedichten angeregt.

Einige von ihnen (Heideröslein, Mailied, Willkommen und Abschied u. a.) zählen zu seinen besten und beliebtesten überhaupt. In diesem Heft sind sie vorgestellt und mit Bildern und Erläuterungen angereichert.

AUTORENBEITRAEGE

Beiträge von Unger, Ulrike

Arthur Schopenhauer
Arthur Schopenhauer
von Ulrike Unger
Der Welt liegt ein irrationales Prinzip zugrunde
MEHR
Bettina von Arnim
Bettina von Arnim
von Ulrike Unger
Wandeln wir doch ein wenig auf den Spuren einer faszinierenden Frauengestalt der deutschen Geschichte.
MEHR
Ingeborg Bachmanns Frankfurter Poetikvorlesungen
Ingeborg Bachmanns Frankfurter Poetikvorlesungen
von Ulrike Unger
Anfängliche Irritationen der bis heute stattfindenden Poetikvorlesungen
MEHR
Johann Wolfgang Goethes Kinderjahre in Frankfurt am Main
Johann Wolfgang Goethes Kinderjahre in Frankfurt am Main
von Ulrike Unger
Geburtsort des berühmtesten deutschen Dichters
MEHR
Ludwig Börne
Ludwig Börne
von Ulrike Unger
Wegbereiter des politischen Journalismus
MEHR
ALLE BEITRÄGE ANZEIGEN
Heinrich Hoffmann
Heinrich Hoffmann
von Ulrike Unger
Der Kalender schreibt das Jahr 1844. Es ist um die Weihnachtszeit, da er sich auf die Suche nach einem Buch als Geschenk für seinen damals dreijährigen Sohn Carl begibt, so erinnert sich der junge Arzt Heinrich Hoffmann später. Doch die Auslagen in den Läden wollen ihn nicht recht begeistern.
MEHR