Frankfurt-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Frankfurt-Lese
Unser Leseangebot

Astrid Koopmann/ Bernhard Meier
Kennst du Erich Kästner?

Ist das dort nicht Kästner, Erich Kästner? Ich habe gehört, er war gerade auf großer Reise - Dresden, Leipzig, Berlin, München oder so. Soll ich dich mit ihm bekannt machen? Kästner mal ganz privat! Er hat immer eine Menge spannender Geschichten auf Lager.

Ein Besuch von Frankfurt Airport

Ein Besuch von Frankfurt Airport

Herbert Kihm

Nicht Christi Himmelfahrt, sondern eine Busfahrt mit Christos

Sicherlich kennen viele den Flughafen Frankfurt als Start und Ende eines Urlaubs oder einer Dienstreise, aber auch ein Ausflug, bei dem man auf dem Boden bleibt, ist sehr lohnend.
Wenn man also ein Wochenende in Frankfurt plant, sollte man, so man Lust und Zeit hat, einen Besuch des Flughafens und des Fraport-Besucherzentrums in die Planung einbeziehen.
Wir gönnten uns den Familienausflug und waren beeindruckt von dem Blick hinter die Kulissen dieses internationalen Verkehrsknotenpunktes.
Auf der gebuchten XXL-Rundfahrt bekommt man nicht nur faszinierende Informationen über diesen Weltflughafen, sondern kommt so nahe an das Geschehen (Dank des Busfahrers Christos), dass dies zu einem einmaligen Erlebnis wird, das alle Sinne anspricht: der Geruch von Kerosin, der Sound der startenden Turbinen und natürlich der unmittelbare Blick auf den Betrieb auf dem Vorfeld und die Riesenvögel.
So erfährt man, dass eine A380 rund 320.000l Kerosin tanken kann und z.B. für den A300 F4-600 sind beim Betanken 1475 l/min pro port, bei 2 ports also 2950 l/min oder gut 2 t/min fließen, bei 53 t Kapazität also 26 Minuten Tankzeit (port= Tankstutzen beim Flugzerug).

Sind diese Zahlen schon beeindruckend, so ist man noch mehr überrascht, wenn man hört, dass beim Landen der Flugzeuge im Jahr rund 10 Tonnen Gummiabrieb auf der Landebahn bleiben, die natürlich entfernt werden müssen, um dann umweltfreundlich im Kraftwerk zu Wärme umgewandelt zu werden.
Unbedingt sollte man auch die Eventlocation des Besucherzentrums aufsuchen.
Auf 1.2000 m2 wird dem Besucher eine Mischung aus Hightech-Exponaten und modernster Visualisierungstechnik geboten.
So kann man in Echtzeit alle Flugbewegungen auf dem Globus sehen oder mit einer 3d-Animation und entsprechender Brille eine rasante Fahrt als Koffer durch eine der schnellsten Gepäcksortieranlagen der Welt machen.

 

Kontakt: Fraport AG, Besucherservice
Terminal 1, Ebene2, Bereich B/C bzw.C.
www.FRA-Tours.com
#VisitFRA

Ein Besuch des Fraports

So entstanden die Aufnahmen während der RundfahrtAnflug 1Anflug 2AufgereihtFlugbewegungenImpressionenFraport hautnahImpressionen2Fraport 2Fraport 3Fraport 4Fraport 5Fraport 6Fraport JumboFraport hautnah erlebenFraport 8Fraport 9Fraport 13Fraport 21Fraport 31Lu CargoOMANSingapore 1Singapore 2StartUp on the roofVirtuell unterwegs

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Der Altkönig
von Sabine Gruber
MEHR
Kleinmarkthalle
von Mia Brettschneider
MEHR
Zeil
von Anna Hein
MEHR
Römerberg
von Anna Hein
MEHR

Ein Besuch von Frankfurt Airport

Frankfurt-Flughafen, Gebäude 181
Frankfurt am Main

Detailansicht / Route planen

Werbung
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen